Erwachen - www.kreativ-und-frei.de

Alles Beständige ist der Wandel im Rhythmus der Zeit. Walking for Peace and Love
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Erwachen


05.12.2016

Die Stille zu suchen, die Stille zu finden, die Stille zu SEIN, in Stille die  Liebe und  der Frieden zu SEIN.

Die Stille zu finden, der Stille zu lauschen, der Stille sich hinzugeben, um in deinem Herzen anzukommen, um deine Wahrheit zu finden.

Lass es still werden um dich und dein SEIN. Lass es Liebe werden um dich und dein SEIN. Lass es Frieden werden um dich und dein SEIN.

In Stille die Gedanken vorbei ziehen lassen, in Stille dich zu fühlen und spüren, in Stille dich wieder zu finden in Liebe und Frieden deines wahren Seins in schöpferischen kreativen Ausdruck.
In Stille zu gehen und zu wandeln im SELBST- GESPRÄCH, die Kommunikation mit der eigenen Seele , dessen was heilwerden möchte.

In Stille zu SEIN, in Stille loszulassen, in Stille sich hinzugeben, in Stille zu vertrauen, in Stille wahrzunehmen, in Stille sich zu öffnen.

In der Stille, die wahre Kraft deines Potentials neu zu finden und  zu entfalten in lebendigen Ausdruck deiner Kreativität und Gabe.

Frieden sei in dir in Stille deines SEINS. Liebe sei in dir in Stille deines SEINS.



04.12.2016

Gehe des Weges und wandele in Liebe.
Gehe des Weges und handele in Frieden.
Gehe des Weges und schreite in Mut voran.
Gehe des Weges und strahle im Lichte deines Seins.
Gehe des Weges und vermehre deine Kreativität.
Gehe des Weges und sei du Selbst in Wahrheit deines Herzens.
Gehe des Weges und öffne dich den Zeichen und Botschaften der Schöpfung.
Gehe des Weges und öffne dich für das Unsichtbare , was nur das Herz sehen kann.
Gehe des Weges, atme die Liebe der Schöpfung ein und atme den Frieden aus deinem Herzen aus.
Gehe des Weges und danke für alles, was die Schöpfung dir schenkt.
Gehe des Weges in Vertrauen und Hingabe in Wahrheit deines schöpferischen kreativen Ausdrucks, der dich nährt und versorgt in der Tiefe deines Seins.
Gehe des Weges und verbinde dich mit der Schöpfung, Himmel und Erde , der Einheit in Bewusstheit und Urvertrauen, der Einheit im Erwachen der Wirklichkeit des Seins in der allumfassenden Allgegenwärtigkeit.
Gehe des Weges und finde deine Wahrheit im Herzen.


Die Antworten in der Schöpfung  in der Natur im stillen Gespräch mit sich SELBST zu suchen  und in SELBST-ERKENNTNIS finden zu können,  frei von anderen und dem Außen, in Aktivierung der eigenen Selbstheilungskräfte. Die Botschaften des Körpers durch die Seele verstehen zu können.

Den stillen Raum der Schöpfung in der  allgegenwärtigen allumfassenden bedingungslosen Liebe im Nichtstun  für sich zu eigenmachen und zu nutzen, um nach innen zu sich SELBST einkehren zu können und einzukehren.
So gebe und dir wird gegeben.
So lasse los und du wirst FREI-SEIN.  
So finde dich SELBST in Wahrheit deines SEINS, ohne dich im Außen zu suchen.
So liebe dich selbst und du wirst geliebt.
So sei und du wirst SEIN.

Finde den Frieden in dir und der Frieden kehrt zu dir zurück.
Finde die Liebe in dir und die Liebe kehrt zu dir zurück.
Finde die Erfüllung in dir und die Erfüllung kehrt zu dir zurück.
Finde die Güte in dir und die Güte kehrt zu dir zurück.
Finde die Dankbarkeit in dir und die Dankbarkeit kehrt zu dir zurück.

Finde die Wahrheit in dir , und die Wahrheit kehrt zu dir zurück in allem WER DU WIRKLICH BIST im ICH BIN ICH und ICH BIN. ICH BIN EINS mit Himmel und Erde im Urvertrauen und Hingabe in die Wahrheit meines Herzens im schöpferischen Ausdruck meines gesamten SEINS als ein Teil des Ganzen für die Einheit der Liebe und des Friedens auf Erden.



Die Spuren neu aufzunehmen , die Spuren auf dem Weg zur Wirklichkeit, der wahren Realität und des wahren SEINS, in allem was wirklich nährt , in allem was wirklich ist , in allem was wirklich genügt.
Die Spuren neu aufzunehmen , und den Weg der Wahrheit des Herzens zu wählen , den Weg der Wahrheit , die die Dualität aufdeckt und aufheben kann , transformieren und wandeln kann für die Neue Zeit und die nachfolgenden Generationen, damit die Mutter Erde mit all ihren Kindern , die sie nährt und versorgt aufsteigen kann in die Bewusstheit und Bewusstseinsenergie der Liebe und des Friedens im Miteinander  in Harmonie des Gebens und Nehmens.


w

Nichtstun in der Zeit der Stille  21.09.15

Die Menschen haben verlernt nach der inneren Uhr zu leben, diese innere Uhr zu fühlen und zu spüren. Sie leben nach der äußeren sichtbaren Uhr, die sie am Arm tragen, den Terminen, den Veranstaltungen , den Treffen , den Aktivitäten der Planung auf ihren Kalendern. Die äußere Uhr der Vorgaben , des Gehetzt seins, der Suche im Außen , die jenseits der inneren Uhr der Stille ist. In der Stille gibt es keine Uhr im Alleinsein frei von Außen, die mit Zeiteinteilung und Zeitangabe den Mensch bedrängt und auffordert sich zu hetzen und zu eilen. In der Stille in Meditation des eigenen SEINS in Freiheit fernab von der materiellen Welt und Blendungen , der Täuschungen dem Druck zu eilen von Außen steht die Uhr still, sie ruht, um bei sich bleiben zu können und sich treiben zu lassen Diese äußere Uhr , die man am Arm trägt stillstehen zu lassen und nicht zu beachten , sie zu Hause zu lassen , um sich für die Freiheit zu entscheiden, um sich zu zentrieren und bei sich selbst ankommen zu können in Ruhe und Stille in der eigenen Seelenstimme und der Wahrheit des Herzens , die in einem wohnt und sichtbar emporsteigen möchte. Nicht ständig die Blicke auf die Uhr zu richten, den Zeiger der sich dreht für den nächsten Termin , die nächste Veranstaltung, das nächste Treffen , das nächste was auf dem Plan steht, den man sich selbst ausgesucht hat, um sich vom eigenen wahren SEIN immer mehr zu entfernen. Die Blendung und Täuschung ohne die tragende Uhr getrennt zu fühlen.
Die Zeit der Stille , um sich in mir und meiner Wahrheit selbst wiederfinden zu können , mir selbst zu genügen , mich selbst zu hören in der eigenen Herzensstimme frei von Außen . Die Zeit in der Stille meines SEINS auf allen Ebenen fernab von Meinungen und Beeinflussungen und Trennungsängsten, frei von Druck , Erwartungen , Verpflichtungen im Loslassen all dessen was noch heilwerden möchte und mich wirklich von der eigenen Wahrheit trennt. Tiefer in die eigene Wahrheit eintauchen zu können ,den Stimmen der Schöpfung zu lauschen ohne den Faktor Zeit , die Zeit sich zu nehmen für sich selbst im Alleinsein. Die Zeit , die in Stille stillsteht und so endlos lang erscheint in Freiheit meines SEINS , sich treiben zu lassen , sich fallen zu lassen ohne Bewertungen von Außen.
Die Zeit, die mir geraubt wird , die mir gestohlen wird in der Suche im Außen Dingen hinter her zu jagen, die mich nicht wirklich erfüllen und befriedigen oder nur von kurzzeitiger Bedeutung im Glücksgefühl sind, und nie von langer Dauer, bis zum nächsten SUCHEN in der Unwirklichkeit der materiellen Welt.
Die materielle Welt , die blendet und täuscht , mich abhängig und unfrei macht in der Wahrheit meines Daseins hier auf Erden. Die materielle Welt , die mich trennen will, die mir Angst machen will, die mich schwächen will , um mich von meiner eigentlichen Wahrheit abhalten und fernhalten will aus EGO und Machtgier immer wieder ständig auf der Suche nach mehr und mehr zu SEIN, um meine Bedürfnisse zu erfüllen und mich zu befriedigen.
Die innere Uhr neu auszurichten und neu zu stellen in der eigenen Wahrheit ohne Begrenzungen in der Summe der Möglichkeiten, die sich öffnen wollen, wenn ich im Erkennen und Erwachen meinen Ego und meine Ängste , meine Zweifel loslassen kann.
Die Zeiger in eine neue Richtung zu stellen , die Zeiger auf Veränderung zu stellen , die Zeiger auf Bewusstseinswerdung und Erwachen zu stellen, die Zeiger auf Erkennen und Loslassen wollen zu stellen, die Zeiger auf die Wahrheit des Herzens und SEINS zu stellen.
Die Zeiger auf Veränderung in  die Bewusstseinswerdung des höheren Selbstes im Bereitsein eines neuen Weges zu stellen in die Freiheit meins SEINS. Die Zeiger auf Liebe und Frieden zu stellen. Die Zeiger auf Vertrauen und Hingabe zu stellen.
Die Zeiger auf Geben und Nehmen in Liebe zu stellen. Die Zeiger auf Harmonie und Stille zu stellen. Die Zeiger auf Achtsamkeit und Güte zu stellen. Die Zeiger auf Wahrheit des Herzens zu stellen. Die Zeiger auf Ruhe und Erholung zu stellen. Die Zeiger auf Kreativität und schöpferischen Ausdruck zu stellen. Die Zeiger auf Dankbarkeit und Wertschätzung zu stellen. Die Zeiger auf Intuition und Wahrnehmung zu stellen.  Die Zeiger auf Spontanität in Unsicherheit des Weges zu stellen.
Die Zeiger auf Bereitsein zur Veränderung der eigenen Wahrheit zu stellen frei von Angst , um das Leben neu zu erfahren und fühlen zu können.  Die Zeiger auf Freiheit und Mut eines neuen Weges zu stellen. Die Zeiger auf wahre Erfülltheit und Zufriedenheit stellen. Die Uhr neu ticken zu lassen und sich dem Wandel treiben zu lassen, was sich Neues öffnen möchte.
Die Uhr des Herzens laufen zu lassen, die Uhr der eigenen Wahrheit zu stellen. Die Uhr des Lebens , die Uhr der Wahrheit. Die Uhr der Freiheit meines SEINS.
Die Zeiten, die mir in meiner freien ZEIT zur Verfügung stehen in Stille allein für mich zu nutzen, um nach innen gehen zu können , meine eigene Stimme wieder wahrnehmen zu können frei von der Außenwelt der Gier , der Macht , der Blendungen und Täuschungen. In eine andere freie Welt einzutauchen, um bei sich ankommen zu können, in der Mitte der Zentrierung der Kraft von innen heraus in allem was mich wirklich nährt, was wirklich ist und wirklich genügt. Den Sinn des Wesentlichen zu erkennen und erkennen zu können, IM-WENIGER-IST- MEHR zu fühlen und wahrzunehmen. Die Zeit zu fühlen, die endlos erscheint und keine Grenzen hat in der anderen Welt fernab von Außen. Die Zeit der Leere für sich zu nutzen im ALLEINSEIN in Stille in der Schöpfung getragen auf Mutter Erde unter dem Himmel der Freiheit in Vertrauen und Hingabe.
Die Zeit der Stille , die mir neuen Raum der Freiheiten schenkt.
Die Fragen sich zu stellen:
Zeit , was ist meine Zeit wirklich? Wer bestimmt meine Zeit? Was bestimmt meine Zeit? Wer oder was raubt mir meine Zeit und meine wahre Kraft , die vergeudet ist und ich mich immer mehr von mir SELBST entferne? Wie nutze ich meine Zeit, die mir zur Verfügung steht in Freizeit wirklich?
Lebe ich wirklich in dieser Zeit meine Wahrheit oder sind es nur Verpflichtungen, Konditionierungen oder Trennungsängste in Einsamkeit?
Die Fragen nach der Zeit des Lebens, nach der Zeit der Wahrheit, nach der Wahrheit des SEINS.
Für die materielle Welt ist ZEIT das Geld , Zeitvorgaben , Zeiteinteilungen ,  Termindruck , welches auf Gewinnmaximierung, Einsparungen und Erfolgsdenken ausgerichtet sind. Zeit ist Geld. Zeit kostet Geld. Die Zeiten auszufüllen ohne Pause und Erholung , ohne nach innen gehen zu können und zu hinterfragen.  Die Zeit die ausgenutzt und missbraucht wird immer mehr in der heutigen Gesellschaft. Die Zeit im Universum ist grenzenlos und unendlich. Die Zeit im Universum ist uns Lichtjahre voraus. Im Universum spricht niemand von Zeit.
Die freie Zeit ohne Uhr , die lehrt und uns lernen lässt nach innen zu gehen und die eigenen Dinge de Wahrheit des SEINS zu fühlen und zu hinterfragen, sich wieder an sich selbst zu erinnern, wer man wirklich ist.
Im Nichtstun der Stille des SEINS neue Erkenntnisse zu sammeln und Erfahrungen zu sammeln. Loslassen und mutig zu vertrauen in Hingabe, dessen was das Herz sagt.
Die freie Zeit ohne Uhr ,die die Zeiger neu stellt und ausrichtet in die Veränderung , die sich lehrt und lernen lässt , die dich üben lässt sich frei zu fühlen. Eine neue Führung zuzulassen , die Führung des Herzens im Einklang mit der Schöpfung , Himmel und Erde, wie Vater und Mutter, die Hingabe und das Vertrauen neu zu fühlen.
Die Schöpfung als neue Lehrer deines Weges anzunehmen und sich vertrauensvoll mutig hinzugeben , was sie für dich im Einklang mit deiner Seele und Wahrheit in der Summe der neuen Möglichkeiten bereit hält. Die Aufmerksamkeit im neuen Blick zu weiten. Die Blume des wahrhaftigen Kerns der Liebe und des Friedens wieder neu zu entfalten im schöpferischen Ausdruck des eigenen SEINS , Blatt für Blatt wieder neu öffnen zu können und von innen in neuer Stärke und Kraft der eigenen Freiheit wieder neu strahlen und leuchten zu können.

Nichtstun in STILLE des ALLEINSEINS frei von Außen  und sich dem Fluss des göttlichen und irdischen Atems hinzugeben voller Vertrauen in Mut in die Veränderung des SEINS in die eigene Wahrheit des Herzens. Im Nichtstun und sich treiben lassen in Stille zu empfangen und emporsteigen zu lassen , was sichtbar werden möchte.
Nichtstun in die Stille zu gehen , um sich neu öffnen zu können , neu ausrichten zu können.

Nichtstun und einfach nur still zu sein in Körper und Geist, die Gedanken weichen zu lassen und das Herz sprechen zu lassen.
Nichtstun in Stille der Schöpfung im Alleinsein im  Wissen und Fühlen ICH BIN ICH … ICH DARF ICH SEIN.  Nichtstun im Loslassen was mich von meiner Wahrheit trennt in Vergebung und Dankbarkeit und Empfangen.
Nichtstun und wisse ICH BIN … ICH BIN ICH … ICH BIN ICH in der Welt meiner Wahrheit. Friede sei still und wisse ICH BIN … ICH BIN ICH … ICH DARF ICH SEIN.

w


Vater und Sohn

Der Vater, der den Sohn nach seinen Gedanken, Vorstellungen und Erwartungen prägen wollte … immer noch prägen will … und alles ablehnt was im Sohne wirklich wohnt , was anders ist als das was er sich wünscht für ihn. Oft nur seine eigenen Dinge im Sohn umsetzen zu wollen, was er selbst nicht erreicht hat und sich wünschte.
Alles ablehnt , abwehrt, abblockt was entgegen seinen Vorstellungen und Erwartungen ist … gelehrt und vorgelebt … selbst erfahren durch Vater und Großvater… weiter gereichte Konditionierungen … Strukturen … Abhängigkeiten … Gesellschaftsnormen wie ein Mann zu sein hat im Aussen und um gut da zustehen.
Der Sohn der sich verschließt aus Angst vor dem Vater … aus Angst vor Ablehnung, wenn er seine wahren Wünsche und Visionen seines Lebenwollens äußert … der Sohn, der seine eigene Wahrheit runterschluckt und unterdrückt aus Angst sie vor dem Vater auszusprechen und auszudrücken.
Der Sohn , der den Erwartungen und Vorstellungen des Vaters genügen möchte um Liebe und Anerkennung und Wertschätzung zu bekommen unbewusst tief in seinem Inneren gelebt … sich nicht trauend sich gegen seinen Vater ,der männlichen Autorität der Familie zu stellen .
Die männliche Linie , die aufrecht erhalten werden soll über Worte, Gedanken und Tun … bewusst und unbewusst wirkende Felder durch viele Zeiten. Sich an anderen zu orientieren, die Rang, Namen und Zertifikate haben , womit man sein Geld für die Existenz verdienen kann … und ausgesorgt hat. Bildung und Zerfitkate , Ausbildungen … Vorbilder im Sport und mehr , um die Existenz zu sichern in Materie. Leistung zählt … Leistung, um zu überleben … egal was das Herz sagt. Die Ängste zu schüren ,wenn man einen anderen Weg geht und in der Armut landet. Die großen Ängste ,der Söhne die Männerlinie der Erwartungen und Vorstellungen hinter sich stehend … der Druck auf ihnen lastet , Schuldgefühle und Existenzängste, wenn sie einen anderen Weg gehen, kein Ansehen in der Gesellschaft zu bekommen … nichts wert zu sein .. keine Anerkennung zu bekommen, wenn man anders ist. Der Vater , der nicht hinter dem wahren Weg des Herzens vom Sohn steht , ihn fördert …ihm Mut macht , nicht darin vertraut , ihn davon abhalten will… ihn auf andere Wege bringen will, um ihn vor der Existenznot auf allen Ebenen zu beschützen und aus Ego , weil er mit seinem eigenen Sohn im Außen sich gut darstellen will  … nach dem Motto … mein Sohn hat es geschafft … mein Sohn ist jemand.
Der Sohn , der die Aufmerksamkeit , die Liebe , vom Vater möchte… die Anerkennung … die Wertschätzung für das was er leistet , damit sein Vater stolz sein kann auf ihn … doch sich vom wahren Herzensweg abwendet, nur um dem Vater zu genügen … entgegen seiner Wahrheit.
Der Sohn, der sich nicht wirklich traut eigene Wege zu gehen, das was das Herz sagt. Der Vater , der keine Geduld mit dem Sohn hat … der Vater , der dem Sohn keine wahre Liebe zeigen kann. Der Vater, der nicht wirklich hinter dem Sohn steht , wenn er andersartig sein will … sein Lebensweg anders aussieht.
Der Vater , der um seinen guten Ruf bangt, wenn sein Sohn von der Norm der Gesellschaft abweicht und entgegen dem Strom schwimmt. Der Vater , der Angst hat, wenn er gefragt wird und sich für seinen andersartigen Sohn rechtfertigen muss oder keine Antwort zu sagen weiss.
Der Vater, der keine wahren Interessen zeigt an den Dingen seines Sohnes , die entgegen seinen Vorstellungen und Erwartungen. Der Vater , der Wut und Hass auf den eigenen Sohn hat , wenn er andere Wege gehen möchte, als er es sich wünscht. Der Vater , der Wut und Hass auf den Sohn hat, wenn er anders ist als die Gesellschaft es lehrt , konditioniert und beeinflusst.
Der Sohn, der sich immer mehr vom Vater entfernt … der seine Wahrheit vor ihm nicht ausdrückt, der sich eingeengt fühlt in seiner Freiheit und seiner Wahrheitssuche in sich … der Zeit und Geduld braucht … der Zeit für seinen Weg braucht, um sich finden zu können.
Der Sohn der immer wieder unter dem Druck den Erwartungen und Vorstellungen… den Ängsten des Vaters … der Unzufriedenheit des Vaters … des Großvaters … der männlichen Linien leidet … unbewusst über andere Ebenen … bewusst im Gegenüber … doch schweigt … schweigt, weil der Vater kein Verständnis für ihn hat … ihn nicht wirklich verstehen kann … sein Herz und seine Wahrheit nicht hören kann und will.


w

Der Sinn des Lebens

Den Sinn des Lebens neu suchen. Den Sinn des Lebens neu erkennen. Den Sinn des Lebens neu fühlen. Den Sinn des Lebens neu entfalten. Den Sinn des Lebens neu werden lassen … in den Hilferufen der Seele durch den menschlichen Körper in dessen Ungleichgewicht und Disharmonie er sich befindet.
Der Sinn des Lebens, der verloren gegangen zu sein scheint, der verloren gegangen ist durch eine Erfahrung, ein Erlebnis, einen Verlust.
Der Sinn des Lebens des wahren SEIN- WOLLEN im Ruf des Seelenherzen. Der Sinn des Lebens in der eigenen Wahrheit und Freiheit leben zu wollen ... erleben zu wollen … fühlen zu wollen … wieder finden zu wollen. Den Sinn des Lebens wieder zu suchen durch die Hilferufe der Seele im Körper.
Der Sinn des Lebens in Urvertrauen und der Schöpferkraft, der Lebenskraft, der Lebensenergie, dem Lebenselexier. Die Schöpferkraft, die Kraft aus der man in neuer Stärke schöpfen kann. Das Schöpfen aus der inneren Mitte der eigenen Schöpfung , der Essenz des wahrhaftigen in der Sprache des Herzens. Die Schöpferkraft, das Schöpfen in neuer Lebendigkeit, im neuen Erleben des kreativen erfüllten Ausdrucks der Seele.
Den verlorenen Sinn des Lebens wieder zu suchen … wieder finden zu wollen … wieder hinterfragen zu wollen … wieder sehen zu wollen … wieder fühlen und spüren zu wollen.
Den verlorenen Sinn des Lebens, von dem man sich abgewandt hat … von dem man getrennt wurde … von dem man sich entfernt hat. Der wahre Sinn des Lebens, der innere Kern der Essenz des SEINS, des SEINWOLLENS in allem wer und was man wirklich ist frei von Außen.
Der Sinn des Lebens im eigenen SEIN … im eigenen TUN … in der eigenen Wahrheit … der verloren ging durch Konditionierungen, Bannungen , Manipulationen , Konditionierungen, Prägungen, aus Angst oder in Ego , der Blendungen und Täuschungen durch das Außen.
Den Sinn des Lebens erfuhr nur als Erwartungs – und Erfüllungsgehilfe anderer zu sein, um Anerkennung, Wertschätzung, Lob oder Liebe zu bekommen, oder mit dem Strom der Masse zu schwimmen um nicht ausgegrenzt oder abgelehnt zu werden.
Entfernt vom eigenen SEINS, entfernt von der eigenen Wahrheit, entfernt vom eigenen göttlichen Kern der Einzigartigkeit und Wahrhaftigkeit.
Entfernt von sich selbst aus Existenzängsten, Lebensängsten, Trennungsängsten, Verlustängsten , entfernt durch die Konditionierungen und Erwartungen der Gesellschaft, der Familie , der Generationen, der Partner, der Freunde.
Der Sinn des Lebens in den eigenen Träumen, den eigenen Visionen, den eigenen Wünschen des Herzens wieder zu suchen … wieder zu sehen … wieder zu finden … in der Weite der eigenen Seele in der Sprache der Liebe zu sich selbst und zu allem was ist.
Den Sinn des Lebens durch die Krankheit , das Unwohlsein , die Unzufriedenheit , die Unerfülltheit, , durch den Schmerz und die Tränen wieder zu suchen und zu sehen , von der anderen Seite der Medaille der Freiheit. Die Medaille mit den zwei Seiten, dem Verstand und dem Herzen. Sich für das Herz im Ruf nach der eigenen schöpferischen Wahrheit zu entscheiden, wonach die Seele sich wirklich sehnt … was die Seele wirklich vermisst im menschlichen irdischen Daseinskörper, wonach die Seele ruft um aufzuwachen … um sich bewusst zu werden … um zu erwachen, um zu wandeln und zu verändern.
Sich wieder mit der Seele und der Schöpfung, Himmel und Erde, dem Bewusstsein und dem Urvertrauen in Stille zu verbinden …um die Antworten in der allumfassenden allgegenwärtigen unbewussten Liebe frei von Wertungen wieder finden zu können. Die Erkrankung des Körpers als Aufgabe und Prüfung zu sehen , dem Leben einen neuen Sinn geben, dem Leben einen neuen Sinn verleihen im Ausdruck der kreativen Schöpferkraft.
Fernab von Meinungen , fernab von Gerede , fernab von Beeinflussungen , fernab in die Stille des ALLEINSEINS einzutauchen und in der Schöpfung nach dem Sinn des Lebens in der Sprache des Herzens zu suchen.
Der Sinn des Lebens, der verloren ging aus welchem Grund auch immer wieder zu finden und wieder in das SEIN zu integrieren … dankend zurückzuholen in Vergebung all dessen, das es so weit kommen musste … sich selbst zu vergeben … die Seele um Vergebung zu bitten … den Körper um Vergebung zu bitten … den Geist um Vergebung zu bitten.
Den Sinn des Lebens  wieder zu suchen … den Sinn des Lebens wieder zu sehen … den Sinn des Lebens wieder zu fühlen und zu finden … dem Sinn des Lebens wieder neuen Ausdruck zu verleihen und zu schenken.
Zurückzukehren zum Ruf der Seele, die den Lebenssinn im Wissen in sich trägt, um neue Wege zu gehen mutig in Vertrauen in der eigenen Wahrheit in allem wer man wirklich sein möchte und was man wirklich von Herzen tun möchte.
Die neue Stärke und Kraft von innen heraus zu fühlen und leuchten zu lassen in Stille oder Lebendigkeit im Ausdruck der Wahrheit und des Schöpfungsprinzips in sich selbst.
Sich den Raum und die Zeit nehmen in die Stille des SEINWOLLENS wieder einzutauchen fernab von Außen … allein in die Stille zu gehen im Herzen der Schöpfung getragen auf Mutter Erde und unter dem Himmel der Freiheit, und den Stimmen zu lauschen und die Antworten im Einklang mit der Seele zu finden. Die Fragen nach dem wahren Lebenssinn … nach dem wahren Seelensinn des SEINS zu stellen und in der Stille auf die Antworten zu warten. Meine kosmischen Eltern , Himmel und Erde in der allumfassenden unbewussten göttlichen Liebe, die mich halten und tragen frei von Wertungen … die mich wieder träumen lassen … die mich wieder frei werden lassen , die mich SEIN lassen in allem wer ich wirklich bin.
Mich aufzuladen in der Vielfalt der Naturgesetze des schöpferischen Prinzip der Wirklichkeit ALLEN SEINS in unbewusster allgegenwärtiger Liebe.
Den Blick im neuen Blick zu weiten frei von der materiellen Welt, der Masken und Verblendungen , frei von Täuschungen und Manipulationen, frei von Macht und Konsumerfüllung und des Angstschürens um die Menschen schwach zu machen und zu halten. Den Sinn des Lebens nicht im Streben nach Rang und Titeln zu sehen , nach dem  materiellen Besitz zu sehen oder die Erfüllung im Außen zu suchen. Raus aus dem Kreislauf der falschen Wirklichkeit in der Suche nach der Erfüllung im Außen in welcher Form auch immer.
Die Augen jetzt neu zu öffnen , gezwungen worden im Ruf der Seele durch den Körper , die wahre Lebenskraft , die wahre Schöpferkraft, aus der man schöpfen kann in Erfülltheit und Freude wieder neu zu sehen und zu suchen.
Die Augen jetzt neu zu öffnen .. neu zu erkennen … neu zu sehen … neu zu spüren … neu wahr neu zu nehmen … neu zu fühlen … und sich mit dem Urvertrauen und der Schöpfung wieder im Einklang mit der Seele zu verbinden.
Den Sinn des Lebens meines SEINS neu zu hinterfragen, neu sehen zu wollen , wieder finden zu wollen im SELBST- Gespräch … im Gespräch mit sich SELBST ,dem eigenen Selbst.


w


Schöpferisches Wissen Kinder und Erde

Das heilige Wissen aus der Schöpfung wird Ego und Gewinnmaximierung , in Manipulation fernab von der allumfassenden göttlichen Liebe benutzt, missbraucht und ausgebeutet. Das heilige Wissen aus der Schöpfung, was wirklich nährt und versorgt , wird mit dunklen Schatten des Egos und der Machtgier, der Profitgier überschattet.
Das was die Schöpfung schenkt, wird so oft benutzt für den Ego , manipuliert, beeinflusst für eigene Zwecke der Macht und Kontrolle, um sich zu bereichern, es zu verkaufen, um noch mehr rauszuschlagen an Profit und Gewinnen. Wie viel schöpferisches Wissen wird wirklich in Liebe frei von Ego genutzt? Wie viel schöpferisches Wissen wird im Sinne der Liebe für das Ganze benutzt und wirklich in Wahrheit der Liebe gegeben ?
Wie viele da draußen in Ego interessieren sich wirklich für die Liebe zu allem was ist , für das Ganze in ihrem Machtdenken , in ihrer Profitgier und der Kontrolle , der Manipulationen und mehr? Wie viele da draußen interessieren sich aus dem Herzen, wie es der Erde mit all der Verschmutzung und dem Missbrauch ihres heiligen geschenkten Wissen, um uns zu versorgen , geht? Wie viele sehen die wahre Kraft der Liebe, der Mutter allen SEINS in all dem, was sie uns lebendig gebähren lässt?
Wie viele rennen durch die Welt, trampeln auf ihr herum , sehen weder die Blumen , die Schmetterlinge, die Bäume , die Pflanzen, die Steine aus dem Herzen , mit dem Herzen? Wie viele sehen nicht die wahren verborgenen Schätze der allumfassenden Liebe des schöpferischen SEINS im lebendigen Wachstum der Kraft und der Nahrung des Krals?

Wie vielen ist es egal , gleichgültig, interessiert es nicht wirklich, weil der Fokus der Materie und der falschen Wirklichkeit allen SEINS ist?  Der Fokus nicht auf dem wahren Wissen liegt, der Unsichtbarkeit dessen, was das menschliche Auge und der menschliche Verstand nicht erfassen kann, nicht sehen kann.
Der Fokus im Ego regiert, der Fokus in der falschen Bedürfniserfüllung liegt.
Wie viel wird in anderen Ländern gespritzt und mit chemischen Stoffen des Giftes gearbeitet , nur um noch mehr Konsum und Dinge für die Bedürfniserfüllung zu erschaffen, um noch mehr zu verdienen, noch mehr Reichtum zu erlangen, und das schöpferische SEIN von Armen und Hilflosen der Existenz ausgenutzt? Wie viele Kinder werden in ihrem SEIN ausgebeutet und missbraucht  in Kinderarbeit nur für den Ego und die Bedürfniserfüllung der anderen? Billiglöhne, schlechte Bedingungen, Gesundheit und Wohlergehen das geschädigt wird, wo es keinen die Macht des Profits gar nicht interessiert, wie es den Menschen in diesen Arbeiten geht. Wo der Mensch nicht wirklich zählt. Das Sein auf allen Ebenen geschändet wird in Ego und Missbrauch, man die Armut nutzt und benutzt dafür. Wie oft werden geistige Fähigkeiten im Wissen missbraucht und benutzt, verkauft und der oder die , die es zur Verfügung stehen gehen leer aus, werden noch nicht mal genannt, werden Patente und Rechte abgekauft, und bleiben unsichtbar im Hintergrund und andere schlagen den Profit mit diesen Dingen? Wie oft werden die geistigen und schöpferischen Fähigkeiten von Menschen in Jobs und Freundschaften , im Außen benutzt , genutzt und missbraucht für Ego und eigene Bedürfniserfüllung, für Macht und Gewinnmaximierung, und der Mensch des Ganzen geistigen und schöpferischen SEINS zählt NULL , interessiert niemanden? Der Mensch in Liebe aus seinem Herzen, der es zur Verfügung stellen will, der es weitergeben will, der etwas Gutes damit tun möchte, wo bleibt der dabei in diesem Ganzen System der falschen Wirklichkeit des Egos und der Blendungen, der Macht und Profitgier? Wo bleibt der Mensch in Liebe seiner wahrhaftigen Gaben und das was er tief in seinem Herzen trägt? Nur eine Nummer in einer Rangliste, nur eine Nummer in großen Unternehmen, und wenn er geht , dann spricht niemand mehr von ihm und was er geleistet hat? Wo steht der Mensch als Mensch in Liebe seines TUNS und Schaffens in dieser Gesellschaft? Wo steht die Erde mit all ihrem gespeicherten Wissen in der allumfassenden unbewussten Liebe der Versorgung der Menschheit wirklich in dieser Gesellschaft? Wen interessiert wirklich die Wahrhaftigkeit und Wirklichkeit fernab von Masken und Täuschungen, Trugbildern des falschen Konsums in dieser EgoWelt … und der Suche im Außen? Wen interessieren die heranreifenden Nachkömmlinge wirklich , die Wissen und Weisheiten für das Ganze in sich verborgen halten, was von großen Nutzen ist, wo werden sie wirklich im Sinne der Liebe und Wahrheit ihrer Einzigartigkeit, all dessen was in ihnen wohnt, wonach ihre Seelen rufen? Wer kann es wirklich sehen, was in ihnen verborgen liegt in ihrem schöpferische SEIN und SEIN WOLLEN in ihrer Freiheit? Wer kann die Hilferufe all der Seelen hören , die gefangen sind , abhängig sind , die keine Freiheiten in ihrem menschlichen Erdensein haben , so zu sein all dessen ihre Seelen schreien und weinen? Frei  in ihrer Herzenswahrheit , frei des Weges versorgt und genährt, was ihnen wirklich genügt, frei von Druck , Stress, Existenzängsten, frei von Ego und Missbrauch , frei von Ausbeutung.  Und die Kinder die schreien, die weinen , die die Freiheit in ihrer Unbefangenheit SEIN zu dürfen lieben. Die Kinder, die anders gelernt bekommen wollen , als nur Vergangens , was einst war und nie mehr so sein wird. Sie wollen das Gegenwärtige lernen, das was sie interessiert, womit sie was in den Händen halten können , womit sie was anfangen können für ihren Herzensweg, für ihre Wahrheit, um glücklich und erfüllt in ihrer Freiheit werden zu können. Sie wollen das JETZT leben , das Lebendige , das Schöpferische, das freie Kreative, nicht Dinge tun zu müssen, wogegen sich ihre Seelen wehren und schreien. Warum müssen alle eine schöpferische gleiche Tätigkeit tun in Schulen mit Benotung? Wo ist das freie in den Schulen, die Auswahl des schöpferischen im schöpferischen Unterricht selbst wählen zu dürfen? Wo können sie selbst wählen, was sie gerne tun möchten, und müssen sich nicht der Masse anpassen , den Vorgaben eines festgelegten Schulsystems des Lernens? Wo sind die demokratischen freien Schulen für unsere Kinder, wo Kinder Frei sind , das zu lernen, was ihren wahren Gaben , ihrem wahren Potential des Freien Entfaltens entspricht, das was verborgen emporsteigen will aus der Tiefe, aus ihrem Innersten und sie glücklich werden lassen kann, erfüllen lässt? Wo sind die freien Schulen, wo Kinder respektiert und geachtet werden in ihrem wahren Wissen , in ihrem wahren SEINWOLLEN … in ihrer Einzigartigkeit und Wahrhaftigkeit einzeln und doch in Gemeinschaft gefördert und unterstützt zu werden? Wo ist die wahre Führung für unsere Nachkömmlinge in Liebe frei von Ego und Ausbeutung für die Zukunft? Wo ist die wahre demokratische Führung in der allumfassenden Liebe für die nachfolgenden Generationen frei von Druck , Stress , Erwartungshaltungen , Trugbildern, Täuschungen , Masken, Manipulationen  und Vorgaugelung falscher Realitäten und Wirklichkeiten des Außens und dem falschen Zugehörigkeitsgefühls in falscher Wertschätzung und des Geliebtwerdens in einem benoteten und bewerteten Systems? Wo sind unsere Kinder wirklich frei in ihren wahren Herzenswünschen und können dem Weg wirklich folgen , werden geachtet und respektiert ohne Ablehnung, wenn sie „ Andersmenschen“ sein wollen, wenn sie von der Norm der Konditionierungen abweichen wollen, und nicht in Spott und Ablehnung ausgegrenzt werden? Wo sind die demokratischen freien wählbaren Schulen, wo Kinder SEIN können in all ihrer Wahrhaftigkeit , um zu wachsen , zu reifen , sich zu entfalten in ihrer ganz eigenen Individualität und Persönlichkeit aus der Stärke und dem Urvertrauen im Glauben an sich selbst und ihre eigenen Selbstheilungskräfte? Wo müssen Kinder nicht nur funktionieren und das machen, was die Gesellschaft von ihnen erwartet, wo dürfen sie wirklich frei sein in ihren Träumen, ihren Visionen und Ideen? Wann fängt das Umdenken an im Sinne der Freiheit und wahrhaftigen Liebe… in Liebe zu mir … in Liebe zu dir… in Liebe zu uns …und in Liebe zu allem was ist?


w

Trennung

Wie viele Menschen warte und hoffen Tag ein , Tag aus auf Hilfe und Führung , das Licht und die Liebe , die wahre Erfülltheit in ihren Herzen in Freiheit ihres SEINWOLLENS wiederfinden zu können, Ihren Schmerz, ihre Ängste , ihre Traurigkeit heilwerden lassen zu können.  Die das Vertrauen verloren haben , den Glauben zu Höheren , den Glauben an sich , die der Mut verlassen hat. Wie viele hoffen und warten auf Veränderung in Jobs, Familie , Freundschaften , Beziehungen und doch verändert sich nichts, die andern verändern nicht , das Aussen verändert sich nicht. Sie hoffen jemand anders , etwas anderes nimmt es ihnen ab , damit sich was verändert im eigenen Leben.
Wie viele sitzen täglich in ihren Jobs, hetzen von Termin zu Termin , stehen unter Druck  und Ängsten , Vorgaben und Zielvorgaben. Zielvorgaben für den Ego anderer tätig zu sein. Ziele und Zahlen, die erreicht werden müssen  für Statistiken sichtbare Fakten, um noch mehr Gewinnmaximierung in Materie zu erreichen , um noch weiter in Geldfluss und Ego baden zu können. Dieser ständig wachsende Druck auf Kindern und Erwachsenen , der auf ihnen lastet, zu funktionieren , um existieren zu können in Versorgt sein auf allen Ebenen, um Wertschätzung und Anerkennung zu erlangen, orientierend nur am Außen im Strom der Gesellschaft , im Strom der Masse in der falschen Realtität des Zusammengehörens, der falschen Gemeinschaft in Masken und Täuschungen , in Manipulationen und Blendungen aus Ego und Machtgier, um die Kontrolle über die Schwachen zu haben , über sie regieren zu können. Den wahren Menschen in Liebe , der nicht gesehen wird, die Achtung vor dem wahren Menschen und seiner Würde , die ihm geschenkt wurde bei Antritt seines Lebens .. die Würde der Freiheit . Die Ausbeutung oft auf unbewusster gezielt abläuft in manipulativer Kraft, und in Konsumierung bewusst in Mensch umgesetzt wird, um sich zu erfüllen , das Glücksgefühl zu spüren , immer wieder und wieder mit neuen Dingen.
Wie viele halten nur aus in Mobbing , Ausbeutung , Missbrauch und den Ego und Außen , sind in Liebe und Frieden , wissen nicht wie sie ausbrechen können in unerträglichen und unaushaltbaren Lebenslagen und Situationen, die nicht mehr ihrer Wahrheit entsprechen … halten aus, aus Existenszängsten , Trennungsängsten … Ablehnungsängsten oder Allein zurück zu bleiben.  Niemand ist da, der sie erhört, der sie versteht , bleiben mit ihren Dingen des unausgesprochenen allein … allein in Stille mit sich in Auswegslosigkeit und Hilflosigkeit, diesen zu entkommen und sich befreien zu können . Diese Gefangenschaften der Unwahrheiten in Angst und Schwäche, sich nicht wehren zu können , nur zu warten in der Hoffnung auf Besserung , auf Veränderung .  Das Aussen verändert nicht, nur sie können es , loslassen in den Stufen des Bewusstwerdens und des Erwachens im Schmerz ihrer Körper, dessen Seele schreit nach Wahrheit und Heilwerden , dessen Seele schreit nach der eigenen Wahrheit.
Wie viele Menschen verlernt ihre Seelenstimmen , ihre Herzensstimmen zu hören, weil die Berieselung von Außen fast minutenlos erfolgt, in Ablenkung und Wegführen dem eigenen in Stille zuzuhören. Nichts geschieht im Allttagstrott … die Krankheiten, die sich immer wieder zeigen, der Körper, der immer wieder schreit im Unwohlsein und Erschöpfung, in resignierender Haltung endlich erhört zu werden. Täglich geknebelt , gefesselt und gefangen an Dinge, gegen die man sich tief im inneren wehrt , gegen die man ankämpfen will , doch sich nicht traut loszulassen, sich nicht traut zu eigenen Wahrheit immer mehr zu stehen. Immer noch die Schuld im Außen sucht , im Gegenüber für die eigenen Hilfeschreie, weil man das Bewusstsein nicht hat, das unsichtbare Wissen nicht hat.
Wie viele unglücklich in Jobs und Beziehungen , in Familien und Freundschaften , weil sie mit niemanden ihre Wahrheit im Herzen teilen können aus Angst und Unsicherheit, ausgelacht zu werden , abgelehnt zu werden? Überall regieren Überlebensängste, Existenzängste,  Trennungsängste … Angst nicht mehr geliebt zu werden, fehlender Mut , fehlender Glaube und Vertrauen. Das Warten im Stillstand vor der Wand stehend , nicht weiter zu wissen, keinen Plan zu haben , keine Antworten auf die Fragen zu bekommen , die Antworten der Seele auf Unwohlsein , auf Krankheiten , auf Ängste, auf Missgunst, auf Wut und Hass, auf Unzufriedenheit, auf Unerfülltheit, auf Traurigkeit.  Wie viele wollen nicht verzichten auf unwesentlich und unnütze Dinge? Wie viele Dinge liegen in Einkaufsregalen , die völlig überflüssig sind , völlig unwesentlich und ungesund für das Wohlbefinden und die Gesundheit, dienen nur der Sucht und der Suche nach mehr im Aussen? Die Häuser , die Schränke gefüllt  mit so vielen unnützen und unwesentlichen Dingen für das wahre Leben, die nur Energie verbrauchen , sie zu erhalten. Alles noch besser , noch mehr in Technik verbessernd, wie viel Zeit wird mit Gebrauchsanweisungen und Bedienungsanleitungen verschwendet, wo man Kopfschmerzen bekommt und Wut , wenn es nicht so funktioniert oder man es nicht versteht?
Immer mehr im Außen in Besitz zu bringen, um „IN“ zu SEIN und um dazu zu gehören , mit reden zu können, kein Außenseiter zu SEIN .
Die Masken und Fassaden des falschen Reichtums erschaffen. Wie viele arbeiten nur  für Autos, Urlaube, Modetrends , um sich das leisten zu können oder sich erfüllt zu fühlen, um dazu zu gehören , jemand zu sein , mit reden zu können?
Wie viele sind wirklich auf unwesentliche Dinge zu verzichten , auf falsche künstlich erschaffene Scheinwelten des Konsums der falschen Bedürfniserfüllung und um den Besitzstand und Kontostände in die Höhe zu treiben als Sicherheiten? Niemand kann etwas mitnehmen von dieser Welt , nackt geboren , und nackt zu gehen ohne etwas , nur die Seele die bleibt , die aufsteigt allein in andere Welten des Neuen ,der neuen Stufen.
Wie viele schenken sich den Raum der Freiheit , der freien Zeit in Stille frei von Materiellen Denken  und Aussen wirklich, um mich sich in Stille allein zu sein? Die wahre Liebe der Schöpfung, die Schönheiten der allumfassenden unbewussten Liebe wirklich zu fühlen , die das SEIN SEIN lässt, die nicht beurteilt, verlangt, erwartet , stresst, bewertet oder hetzen lässt.
Die Schöpfung , der Ort des stillen Zuhörers , der hält und trägt im Schoße der Hingabe und des Genährtseins in Liebe, um in neuer Bewusstheit der Bescheidenheit und Liebe erwachen zu können, den Blick zu weiten in die Summe der Horizonte, was sich Neues öffnen möchte.
Die Verbindung mit der Urkraft allen SEINS, den Naturgesetzen des männlichen und weiblichen Prinzips, das dem eigenen inne wohnt.
Im Gras zu liegen , auf Steinen zu sitzen , an Bäume zu lehnen , sie Sonne zu fühlen , den Wind zu spüren , Tiere  zu beobachten , einfach nur in Stille zu verweilen , die Gedanken des falschen Denkens ziehen zu lassen, fernab von ein gesperrt sein in Betonklötzen, fernab von der Macht des Egos, fernab von Trugbildern und Täuschungen . Die Tränen wieder aus der Tiefe sichtbar fließen zu lassen , die eigene Herzensstimme wieder hören zu können frei von Konditionierungen , Zwängen oder Erwartungen von Aussen.
Wie viele suchen die Sicherheiten im Plus auf ihren Bankkonten immer mehr Gewinne zu erzlen .. oder Prestige oder Rang zu erlangen ? Wie viele leben die wirkliche Freiheit ihres wahrhaftigen SEINS?
Wer ist wirklich bereit und Mut in Vertrauen , ein „ Andersmensch“ in der eigenen Wahrheit sein zu wollen , es sichtbar werden zu lassen in Selbstvertrauen und Selbstbwusstheit des eigenen Weges gegen den Strom der Masse, die wahre Stärke von Innen in Freiheit von Außen zu entfalten in Verzichten und Loslassen alter  Dinge, die nicht mehr der eigenen Wahrheit entsprechen , längst überholt sind? Gleichgesinnte zu finden, die ähnliche Sprachen sprechen , ohne zu suchen, um sich auszutauschen , um sich gegenseitig zu unterstützen.
Wie viele hetzen von Veranstaltung zu Veranstaltung , von Termin zu Termin, die Terminkalender überfüllt, kein Raum , kein Platz mehr für das EIGENE, nur um dazu zu gehören?
Wo sind die freien Zeiten der Kinder in ihrer Stille fernab von Außen in der Schöpfung, das freie Spielen … das Freie SEIN in ihrer Wahrheit nach dessen Kinderseelen schreien und weinen ?
Die Terminkalender der Kinder voll , aus Angst vor Trennung, aus Angst vor mangelnder Bildung , aus Angst nichts mit sich selbst in Stille anfangen zu können, aus Angst der Eltern ,dass Kinder sich nicht den  Anforderungen der Gesellschaft entwickeln und kein Wissen erlangen.
Das freie Experimentieren , das freie schöpferische mit wenigen Dingen allein mit sich , draußen im Herzen der Schöpfung, das verlorengegangen ist , das immer ferner rückte, und von der Bildoberfläche verschwindet , ersetzt durch Medien und Internet , Spiele an PC und Co.
----
Wie viele Kinder und Menschen in unaushaltbaren Situationen des Gefangenseins in ihrer Freiheit, unaushaltbarem Abhängigkeiten?  Wie viele halten nur aus im heutigen Zeitalter und all dessen, was ihnen widerfährt, geraubt wird an Freiheiten, in Kontrolle und Ausbeutung, Schmerz und Traurigkeit? Wie viele Schweigen, verschweigen ihre tiefsten Sehnsüchte , ihre Gefühle , ihre Träume , ihre Visionen , ihre Traurigkeit, ziehen die Masken im Außen auf, um nicht anders zu sein und sich getrennt zu fühlen?

Den Kindern, denen die wahren Freiheiten geraubt werden so zu SEIN , in allem wer sie wirklich tief in ihrem Herzen sein wollen , frei und unbefangen ihren Weg gehen zu dürfen in Ängsten der Trennung und Existenznöten gehalten , konditioniert durch das Aussen und die Generationen.
Leistungsdruck im Kindesalter durch Vorgaben , Erwartungen und Manipulationen , Beeinflussungen und Spiegelungen falscher Realitäten des wahren SEINS in Freiheit ihres schöpferischen Ausdrucks auf allen Ebenen, die Stärke , die immer mehr durch mangelnden Vertrauen in die eigenen Selbstheilungskräfte weicht, die innere wahre Stärke, von innen heraus sein zu dürfen , was man fühlt in den eigenen Träumen und Visionen , die immer mehr in den Hintergrund des Verborgenen geraten ist.
Die Kinderseelen, die schreien, weil sie nicht erhört werden, die sich auflehnen, die sich wehren , anders sein zu dürfen in ihrem heiligen Wissen, all dessen, was wirklich in ihnen wohnt, was sichtbar werden möchte.
Die Dinge lernen müssen, die sie nicht interessieren, die verschwendete Zeit sind. Zeiten , die anders gefüllt werden könnten , all dessen wonach ihr Herz sucht und sich wünscht.
Wo ist das freie SEIN unser Nachkömmlinge wirklich  geblieben fernab von Medien und Co., Fastfood und unnützen Konsumgütern?
Wo ist die Gesellschaft ohne Druck , ohne Leistungsdenken im freien Entfalten dürfen, das was tief im Innen wohnt und sichtbar werden möchte , in der eigenen Herzenssprache der Liebe?
Marionetten in Uniformen, Modepuppen … gleich aussehend, um dazu zu gehören , um nicht getrennt zu SEIN …. Wo ist die Einzigartigkeit, die Individualität, das freie SEIN? Trugbilder in Perfektionismus ihrer Körper, ihres Outfits.
Jeder hat Gaben in sich , eine Authenzität und Individualität seiner Einzigartigkeit und Wahrhaftigkeit, die freie Energie der schöpferischen Prinzips in der männlichen und weiblichen Energie im EINS auf allen Ebenen , den Geist und die Materie, der Stille und Lebendigkeit.
Wo werden Kinder wirklich gefördert ohne Ängste und Ego, ohne Ausbeutung und Mißbrauch ihres SEINS, ohne Leistungsdruck , ohne Erwartungshaltungen , ohne Manipulationen und können sagen „ICH BIN ICH und ich darf meinem SEIN freien Lauf lassen , werde so geliebt wie ich bin mit all meinen Schwächen und Unzulänglichkeiten.“ Wo werden Träume und Visionen zerstört, bevor sie überhaupt angefangen haben sich zu entfalten, weil man sie verdunkelt mit Bannungen und negativen Programmierungen?
Den Kindern fehlt die wahre Führung in Liebe und Frieden, die sie SEIN lässt in ihrer Herzenswahrheit, was emporsteigen möchte ohne Druck , ohne Erwartungen ,ohne Leistungsdenken, ohne Bannungen, um die Erwartungen des Egos zu erfüllen.
Die Kinder der Neuzeit mit ihrem heiligen Wissen aus anderen Welten ihrer Unbefangenheit und Unberührtheit all dessen, was in ihnen wohnt.
w

Das Wesentliche

Sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen, das was wirklich im Moment der Stille des SEINWOLLENS in Wahrheit der Seele ist, auf da Wesentliche zu besinnen , was im Moment nährt , genügt und IST ... sich auf das Wesentliche zu besinnen, was zählt ... sich auf das Wesentliche zu besinnen frei von Außen in der Mitte der Zentriertheit  … sich auf das Wesentliche zu besinnen, was im Moment gebraucht wird … am richtigen Ort zur richtigen Zeit im SEIN … im TUN … im Wirken der wahren Liebe aus dem Herzen … sich auf das Wesentliche zu besinnen, was tief im Seelenherzen des inneren Reichtums der Erfülltheit im schöpferischen SEIN ist.
Sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen in Freiheit des SEINWOLLENS in der Bewusstheit der Seelenwahrheit aus ihrem Ursprung in der Sprache der reinen Liebe und des Friedens in sich selbst und zu allem was ist. Sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen frei von Meinungen , Konditionierungen , Zwängen , Prägungen , Ablenkungen, die Angst, Zweifel  und Ego schüren im Außen und vom wahren Wesenskern der Liebe und des Lichtes fernhalten … oder die die Suche der Sehnsuchtserfüllung im Außen manipulieren wollen.
Sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen , was wirklich ist , wer ich wirklich sein will tief in meinem Herzen in der Seelensprache meines SEINS , was spontan in pulsierender lebendiger Kraft aus der Quelle meines SEINS an die Oberfläche nach Außen dringen möchte … sich dem Augenblicke, dem Moment hinzugeben in Stille des SEINS mutig in Vertrauen auf dem Weg meiner Herzenswahrheit voran zu schreiten … im Moment der Stille des Schweigens im Herzen der Schöpfung in Freiheit meines SEINS von Außen und allem was mich ablenkt.
Sich auf das Wesentliche zu besinnen, zu erfahren allein für mich in Stille des Alleinseins frei von etwas oder jemanden … im ruhenden Augenblick loszulassen und mich im Vertrauen meiner inneren Stimme hinzugeben … der ruhende Blick in die Unbekannte Weite des Horizontes … den Blick in neue Wahrheiten in mir zu richten … das Verschwommene und Unsichtbare in mir wieder erkennen zu können im klaren Blick der Wahrnehmung … des wahren Sehens und Fühlens der Liebe und des Lichtes in mir , in dir … in uns und als EINS.
Sich auf das Wesentliche zu besinnen, was den Sinn macht … den Sinn meines wahren SEINS in meiner wahren Kraft der Liebe des schöpferischen Prinzips in mir … in Bewusstheit des Spirits des höheren Selbstes … den Spiegel des Außens meiner unerlösten Anteile und heilwerden wollenden Gefühle erkennen zu können , um mich davon in Liebe und Frieden zu verabschieden in Vergebung und Dankbarkeit , um meine Seele zu befreien und zu erlösen.
Sich auf das Wesentliche zu besinnen, um mich von allem was mich schwächt, was mich klein machten … lähmt und mir Kraft raubt in Vergebung und Dankbarkeit als ein Teil meines Wachstums … meiner Stufen des Werdens loszulassen … mich davon zu verabschieden, um mich auf das zu besinnen, was wirklich ist … was wirklich nährt und mir genügt in Freiheit meines SEINS .
Die Quelle meiner göttlichen ESSENZ im Fluss meiner Einzigartigkeit und Wahrhaftigkeit der Liebe in mir wieder erkennen zu können verbunden mit der kosmischen Kraft meiner nährenden Eltern , dem Himmel und der Erde, überall wo ich auch bin mutig zu vertrauen ,wohin es mich führt in allem wer ich wirklich SEIN WILL … tief in mir in meiner Seelensprache der Liebe, die in mir wohnt, sich öffnen und wie eine Blume entfalten möchte. Das Wesentliche meines Wesens ist die wahre Liebe und der Frieden in mir … in dir … in uns und zu allem was ist … der Kern meiner wahren Seelensprache aus dem Ursprung der Zeit in meiner Seelenaufgabe, die wahre Erfülltheit meines schöpferischen SEINS in Freiheit meines Geburtsrechtes.


w


ICH ERINNERE MICH WER ICH WIRKLICH BIN.

ICH ERKENNE MICH WER ICH WIRKLICH BIN.

ICH SEHE MICH WER ICH WIRKLICH BIN.

ICH HÖRE MICH WER ICH WIRKLICH BIN.

ICH FÜHLE UND SPÜRE MICH WER ICH WIRKLICH BIN.

DIE SELBST – ER - KENNTNIS IM HERZEN DER SCHÖPFUNG.




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü